Projekt SunPass

Saarländischen Krebgesellschaft e.V.

SunPass – Gesunder Sonnenspaß für Kinder

Bereits 120 zertifizierte Sonnenschutz-Kindergärten. Projekt SunPass läuft weiter erfolgreich in saarländischen Kitas.

Kinder sind besonders schutzbedürftig, so auch die Haut. Ihre Haut ist noch sehr dünn und verfügt nicht über natürliche Mechanismen, sich vor UV-Strahlung zu schützen. Jeder Sonnenbrand im Kindesalter erhöht das Risiko später an Hautkrebs zu erkranken.

Da die Hautkrebsrate jährlich um 10% steigt, hat die Europäische Hautkrebsstiftung das Projekt „SunPass – gesunder Sonnenspaß für Kinder“ ins Leben gerufen, das im Saarland von der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V. durchgeführt wird.

Ziel ist es, teilnehmende Kindergärten in puncto Sonnenschutz für die Kleinsten zu beraten. So erfolgt u.a. eine Schulung der Erzieher/innen zu Themen wie Auswirkungen der Sonne auf die Haut und geeigneten Schutzmaßnahmen. Auch die Aufklärung der Eltern spielt eine wichtige Rolle im Rahmen des SunPass-Projektes. Nicht zuletzt lernen auch die Kinder auf spielerische Weise, wie sie sich richtig vor der Sonne schützen können. Kindergärten, die alle Punkte der SunPass-Sonnenschutzvereinbarung erfüllen, erhalten die Auszeichnung „Sonnenschutz-Kindergarten“.

Die Saarländische Krebsgesellschaft e.V. führt das SunPass-Projekt seit 2013 im Saarland durch. Bis Ende 2019 haben sich 104 Kindergärten am Projekt beteiligt, jährlich werden bereits beratene Kindergärten rezertifiziert.

IKK Südwest Seit 2018  wird das Sonnenschutz-Projekt  gemeinsam mit der IKK Südwest durchgeführt – allein im Jahr 2020 konnten wir so 15 neue Kitas und Kindergärten zertifizieren.

Bei diesem Projekt geht es darum, dass Kinder gesund und mit Freude die Sonne genießen können - zu Spiel und Bewegung im Freien gehört in den Sommermonaten der richtige UV-Schutz einfach dazu. Deshalb unterstützen wir dieses tolle Projekt der Saarländischen Krebsgesellschaft“, erklärt Prof. Dr. Jörg Loth, Vorstand der IKK Südwest.

Warum sich die Saarländische Krebsgesellschaft mit dem Thema „Sonnenschutz“ befasst?

Wie wichtig das rechtzeitige Erlernen des richtigen Umgangs mit der Sonne ist, zeigt der Blick auf die Statistik: Laut einer Umfrage der ESCF (Europäische Hautkrebsstiftung) hatte jedes fünfte Kind im Kindergartenalter bereits ein bis fünf Sonnenbrände. Eltern unterschätzen häufig die Gefahr von UV-Strahlen im Kindesalter.

Weil die Hautentwicklung zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, reagieren kindliche Hautzellen wesentlich empfindlicher auf das schädigende UV-Licht der Sonne als Erwachsenenhaut.

Die Spielplätze der Sonnenschutzkindergärten bieten deshalb Schutz vor zu viel Sonne; außerdem treffen die Kinder dort auf geschulte Erzieher und Erzieherinnen, die ihnen zeigen, wie sie sich mit Sonnencremes und der entsprechenden Kleidung schützen können.

Auch die Aufklärung der Eltern spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir begleiten Kindergärten auf dem Weg zur Auszeichnung als „Sunpass“-Kindergarten.

Sie haben Interesse an der Auszeichnung und wollen mehr über die Anforderungen o.Ä. erfahren? Gerne können Sie hierzu unsere Geschäftstelle kontaktieren. Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Saarländische Krebsgesellschaft e.V.
Geschäftsführerin
Tel: 0681 / 309 88-100
E-Mail: info@krebsgesellschaft-saar.de

European Skin Cancer Foundation

Die European Skin Cancer Foundation (ESCF) hat es sich zur Aufgabe gemacht, einheitliche Präventionsmaßnahmen, diagnostische Verfahren und Behandlungstherapien für Hautkrebs in Europa zu entwickeln und zu unterstützen.

Besuchen Sie die Webseite der ESCF

Zertifizierte SunPass Kindergärten

Hier finden Sie eine Auflistung, der Kindergärten, die wir in den letzten Jahren zertifizieren durften.

2020

2020

  • Kommunaler Kindergarten,Altforweiler
  • St. Marien Haus für Kinder u. Familie, Ensdorf
  • Maria Himmelfahrt, Quierschied
  • St. Hildegard, Neuweiler
  • St. Josef, Uchtelfangen
  • St. Josef, Kirkel
  • Kita Unterm Regenbogen, Riegelsberg
  • St. Stephan, Illingen
  • Kindergarten Kölln, Walpershofen
  • Kindergarten Kleinblittersdorf, Kleinblittersdorf
  • Kindergarten Buchschacher, Riegelsberg
  • Ev. Kindergarten Friedrichsthal, Friedrichsthal
  • Maria Magdalena, Hüttigweiler

2018

2018

  • KiGa Arche Noah, Primstal
  • KiGa Maria Himmelfahrt, Humes
  • Deutsch-Französischer Kindergarten, Lauterbach
  • KiGa Stahlsternchen, Völklingen
  • KiGa Sonnenblume, Hassel
  • Ev. Kindergarten, Fürstenhausen
  • KiGa Josef, St. Ingbert
  • KiGa St. Hubertus, Niederwürzbach
  • KiGa der Stadt Püttlingen, Am Schlösschen
  • KiGa der Stadt Püttlingen, Berg
  • KiGa der Stadt Püttlingen, Bengesen
  • Ev. Kindergarten, Völklingen
  • KiGa der Stadt St. Ingbert, Oberwürzbach
  • KiGa St. Maria, Alschbach
  • KiGa St. Barbara, Blickweiler
  • KiGa Dietrich Bonhoeffer, Dudweiler
  • KiGa St. Mauritius, Lautzkirchen
  • KiGa Maria Himmelfahrt, Geislautern

2016

2016

  • Kath. KiGa Melanchton, Saarbrücken
  • Kath. KiGa St. Eligius, Saarbrücken
  • Kita Stundentenwerk, Saarbrücken
  • Evang.KiGa Bellevue, Saarbrücken
  • Kath. KiGa St. Augustin, Saarbrücken
  • Kath. KiGa Heilig Kreuz, Saarbrücken
  • Städt. Kita Klarenthal, Klarenthal
  • Kath. KiGa ST. Nikolaus, Altenkessel
  • Evang. KiGa Arche Noah, Altenkessel
  • Kita Biber, Saarbrücken
  • Kath. KiGa St. Peter, Ensheim
  • Betriebskindergarten an der Uni, Saarbrücken

2014

2014

  • St.Josef, Diefflen-Dillingen
  • Städt. Kita Lindenhof, Saarbrücken
  • Schwesternhaus Kita GmbH, Merchweiler-Wemmentsweiler
  • St. Antonius, Saarbrücken
  • KG Donaustr. Caritas, Saarbrücken
  • Menschenkinder Krippe, Saarbrücken
  • Kinderladen, Saarbrücken
  • St. Johann Kita GmbH, Saarbrücken
  • St. Raphael, Bous
  • Dieffler Kinderinsel AWO, Dillingen-Diefflen
  • Städt Kita Winterberg, Saarbrücken
  • Pastor Hein Kita GmbH, Altenwald
  • Holzer Kita, Holz
  • Unsere Kinder Krippe, Saarbrücken
  • Lebenshilfe, Saarbrücken
  • St.Josef Kita GmbH, Eppelborn
  • Villa Regenbogen, Quierschied

2019

2019

  • Hg. Dreifaltigkeit, Fraulautern
  • St. Paul, Quierschied
  • Kita im Mühlenviertel, Saarbrücken
  • Herz Jesu, Wustweiler
  • Christkönig, Limbach
  • St. Paulus, Völklingen
  • Kita Kleine Leute, Heusweiler
  • St. Josef, Fraulautern
  • Kinderhaus Hand in Hand, Riegelsberg
  • Ev. Kita Hühnerfeld, Hühnerfeld
  • Pusteblume, Fischbach
  • Sonnenschein, Göttelborn
  • Himmelsgarten, Altstadt
  • Kita Walfisch, Kirkel-Neuhäusel
  • Ev. Kindergarten, Breitfurt
  • Bilingualer Kindergarten, Püttlingen
  • Kita Hoferkopfschule, Bildstock
  • St. Josef, Uchtelfangen

2017

2017

  • St. Josef, Sitterswald
  • Kita Franzenbrunnen, Saarbrücken
  • Kinderhaus Sonnenschein, Gersweiler
  • Kinderkirche St. Pirmin, St. Ingbert
  • KiGa Rohrbach, Rohrbach
  • St. Johannes, Rohrbach
  • St. Hildegard, St. Ingbert
  • Herz Mariä, St. Ingbert
  • Heilig Kreuz, Güdingen
  • KiGa Löwenzahn, Heckendahlheim
  • Herz Jesu, Hassel
  • Evang. KiGa Eschberg, Saarbrücken
  • Lindenkinder, Sötern
  • St. Josef, Jägersburg
  • Protestantischer KiGa Homburg-Schwarzenacker
  • St. Dominikus, Bexbach

2015

2015

  • Maria Heimsuchung, Wadgassen
  • Städtische Kita Grüneich, Saarbrücken
  • Städtische Kita Komtur Strasse, Saarbrücken
  • Städtische Kita Eschberg, Saarbrücken
  • Städtische Kita Rehbach Strasse, Dudweiler
  • St. Elisabeth, Sulzbach
  • Kita Regenbogen, Differten
  • Krabbelkiste, Saarbrücken
  • Krabbelkiste, Gersweiler
  • Kita Im Mühlenviertel, Lebenshilfe, Saarbrücken
  • Betriebskindergarten, Meine Villa, Saarbrücken
  • St. Bonifatius, Püttlingen
  • Lutherhaus, Saarbrücken

2013

2013

  • Kinderhaus Dudweiler
  • Christ König, Saarbrücken
  • Kita am Schenkelberg e.V., Saarbrücken
  • Kit@ im IT Park, Saarbrücken
  • Kita Güdingen, Saarbrücken
  • St. Elisabeth, Saarbrücken
  • Kita Lumiland, Saarbrücken
  • Montessori Altenkessel
  • Rappelkiste e.V., Saarbrücken

Gesunder Sonnenspaß für Kinder in der Kita Herz Jesu in Hassel

Unter dem Motto „Gesunder Sonnenspaß für Kinder“ nahm die Kita Herz Jesu Hassel an einem Projekt der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V. teil, das zum Ziel hat, schon früh dem Hautkrebs vorzubeugen.

Veronika Schomas, von den Kindern Frau Sonne genannt, führte das Projekt durch. Zunächst wurden Eltern und Erzieherinnen informiert und neben Leiterin Nina Rambaud erklärte sich als Sonnenschutzbeauftragte Nina Feist bereit. „Es ist wichtig, dass man schon früh anfängt und den Kindern spielerisch verdeutlicht, warum und wann sie sich vor Sonne mit Sonnencreme und Sonnenhut schützen sollen. Es ist auch wichtig, dass das Eincremen zum täglichen Ritaual bei entsprechendem Wetter wird, das steigert den Lerneffekt“. Mit Hilfe einer Puppe, die verwandelbar war und verschiedene Kopfbedeckung und Kleidung trug, einmal Lisa, dann Seppl oder Lucie hieß, begeisterte Frau Sonne die Kids in der Kita, vom Krippenkind bis zum Vorschulkind. Der pädagogische Ansatz gelang. Am Eingang der Kita hatte Nina Feist jeden Tag den UV-Index ausgehängt. So wussten die Kleinen, welcher Schutz angebracht war. Sie nahmen jeden Tag ihre eigene Sonnencreme mit, natürlich auch ihre Kopfbedeckung, cremten sich mit Hilfe der Erzieherinnen ein, wenn sie draußen spielten, halfen sogar den Krippenkindern und erinnerten daran, wenn jemand sich nicht eingecremt hatte. Die Kids überprüften auch, ob die Erzieherinnen ihren Sonnenhut trugen und eingecremt waren, wenn nicht, gab es eine Ermahnung; hier kam den Kindergärtnerinnen eine Vorbildfunktion zu.

Nun kam Frau Sonne wieder, um zu überprüfen, ob die Kids und ihre Kita das Zertifikat für „aktive Bemühungen im Sonnenschutz“ bekommen können.

Gesunder Sonnenspaß für Kinder in der Kita Herz Jesu Hassel
Foto: Kita Herz Jesu Hassel

Fragen waren: Wann darf ich nur im Schatten spielen und wann soll ich zwischen 11 und 16 Uhr nicht in die Sonne gehen? Wann muss ich mich eincremen und welche Kopfbedeckung hilft mir? Dazu gehörte auch das Verhalten im Urlaub am Strand. Auf dem Tisch der Frau Sonne waren Sonnencremes, Sonnenbrille und verschiedene Kopfbedeckungen ausgebreitet, mit deren Hilfe sie zeigte, wie man Augen, Kopf und Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen schützt. Mit Bravour und Begeisterung bestanden die Kinder ihre Prüfung, antworteten sogar, wenn die Frage noch nicht richtig ausgesprochen war. Deshalb bekam die Kita bekam das Zertifikat „Sonnengeschützter Kindergarten“.

Wie geht es weiter? Diese Prävention wird wiederholt werden, es findet dann die Rezertifizierung statt. Es geht Veronika Schomas um den Gewöhnungseffekt, der für die Kleinen in dem Alter zum richtigen Wahrnehmen, Lernen und Merken fürs Leben beiträgt. Veronika Schomas betonte, dass der Hautkrebs ständig zunimmt und dass die Krebsgesellschaft mit dieser Maßnahme das Hautkrebsrisiko mindern möchte.

Presseberichte

Pressestimmen der Kitas

Kita Lindenkinder,
Sötern

Im Rahmen unseres Projektes „Gesunder Sonnenspaß für Kinder“ wurden wir am 25. August von der Saarländischen Krebsgesellschaft für unsere aktiven Bemühungen im Sonnenschutz ausgezeichnet.

In den letzten Monaten haben wir uns mit dem Thema Sonnenschutz in der Kindertagesstätte auseinandergesetzt. Nach einem Fortbildungsabend „Sonnenschutz im Kindesalter“ für Erzieherinnen und interessierte Eltern mit der Kinderärztin Frau Dr. Schönenberger-Mai, Gesundheitsamt St. Wendel und Frau Schomas, Saarländische Krebsgesellschaft, entschlossen wir uns zur Teilnahme am Projekt „Sun –Pass“. Es handelt sich um ein Präventionsprojekt mit dem Ziel über Sonnenschutzmaßnahmen in Kindertagesstätten zu informieren und sie zu optimieren. Erzieherinnen, Eltern und Kinder werden geschult, gesund und mit Freude die Sonne zu genießen.

Mit den Eltern wurde eine verbindliche Sonnenschutzvereinbarung vereinbart und sie erhielten Informationen über geeignete Sonnenschutzmaßnahmen und den UV-Index.

Mit Geschichten, Bilder und Lieder  wurde das Thema von der Anerkennungspraktikantin Sara Estruch Catala mit den Kindern erarbeitet. Zum Abschluss des Projektes wurde eine große UV-Index-Sonnenuhr gebastelt und jedes Kind erhielt ein Sonnenschutzdiplom.

Die Auszeichnung „Sonnenschutzkindergarten“ wurde Kindern und Erzieherinnen im Rahmen einer kleinen Feierstunde im großen Kreis von Frau Schomas überreicht. Die Kinder erzählten von der UV-Sonnenuhr und den Schutzmaßnahmen in der Kindertagesstätte und  sangen der Projektleiterin „Frau Sonne“ und ihren Handpuppen die eingeübten Lieder vor.

September 2017

Kath. Kindergarten Maria Heimsuchung,
Wadgassen

Wir haben mitgemacht! SunPass-Projekt – gesunder Sonnenspaß für Kinder. Seit März 2015 nahm unser Kindergarten am „Sun-Pass-Projekt“ teil. Das SunPass –  Projekt ist eine Initiative der Europäischen Hautkrebsstiftung in Kooperation mit der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V. Ziel des Präventionsprojektes ist es, über Sonnenschutzmaßnahmen in Kindertagesstätten zu informieren und sie zu optimieren. Erzieherinnen, Eltern und Kinder wurden geschult, gesund und mit Freude die Sonne zu genießen. Die zuständige Projektleiterin, Frau Veronika Schomas, unterstützte unsere Teilnahme aktiv.

Das Projekt startete mit einem Informationsabend in unserem Kindergarten, an dem Frau Schomas ausführlich die Auswirkung der Sonne auf die Haut und geeignete Sonnenschutzmaßnahmen veranschaulichte. Das Thema Sonnenschutz wurde in den folgenden Wochen und Monaten spielerisch mit den Kindern erarbeitet. Die Kinder erhielten nach „bestandener Prüfung“ ihr „Sonnenschutz-Profi-Diplom“, Sonnencreme und einen Sonnenhut als kleines Präsent.
Täglich wurde der UV-Index abgefragt und bildlich für Kinder und Eltern im Eingangsbereich dargestellt. Die Kinder konnten täglich an der Farbe der „Sonnenschutz-Uhr“ erkennen, ob Sonnenschutz erforderlich war oder nicht.

Die Eltern und jeder Interessierte erhielten ausführliche Informationen zum Thema. Im Rahmen des Projektes wurden die Umsetzung der Sonnenschutzmaßnahmen, sowie Rahmenbedingungen der Einrichtung evaluiert.

Zum Abschluss des Projektes veranstalteten Kinder, Erzieherinnen und die Projektleitung eine kleine Feier. Unser Kindergarten wurde als „Sonnenschutzkindergarten“ ausgezeichnet.

März 2015