Projekt Regenbogen – Angebot für Kinder krebskranker Eltern

Wir beraten und begleiten Menschen mit Krebs und ihre Familien

Projekt Regenbogen

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, leiden die Kinder mit. Ihr Kummer äußert sich jedoch anders als bei Erwachsenen. Kleinere Kinder können ihre Sorgen und Ängste meist noch nicht in Worte fassen.

Und auch Jugendlichen fällt es manchmal schwer, ihre Gefühle auszudrücken.
Es ist deshalb wichtig, Kinder krebskranker Eltern gezielt zu unterstützen. Mit Projekt „Regenbogen“ bietet die Saarländische Krebsgesellschaft e.V. ein spezielles Programm für Kinder krebskranker Eltern.

Alle Angebote und Aktivitäten im Rahmen des Projekts Regenbogen für die Familien sind kostenfrei und werden von unseren PsychoonkologInnen begleitet.

Logo Projekt Regenbogen

Wir bieten an

Elternsprechstunden:
Betroffene Eltern können bei uns Einzelberatungen in Anspruch nehmen. Wir helfen und geben Tipps, wie sie mit den Kindern altersgerecht über die Erkrankung sprechen können. Auch ganz praktische Themen, wie Fragen zur Kinderbetreuung, Haushaltshilfe, Reha-Maßnahmen etc. finden hier Platz.

Sprechstunden für Kinder und Jugendliche:
Kinder und Jugendliche haben hier die Möglichkeit, ganz offen mit unseren PsychoonkologInnen über aufkommende Fragen, Sorgen und Probleme zu sprechen.

Erlebnispädagogische Gruppenangebote:
Hier können Kinder und Jugendliche gemeinsam mit anderen, die in einer ähnlichen Situation sind, etwas Tolles erleben. Sie sehen, dass sie als betroffene Kinder nicht alleine sind, haben positive Erlebnisse und kehren gestärkt in den Alltag zurück. Zudem kommen in ungezwungener Atmosphäre auch die Eltern in Austausch.

Rückblick auf unsere Gruppenangebote für Familien

September, 2021

Tiere tun der Seele gut – Ausflug auf die Stone Hill Ranch

Im September durften wir einen wundervollen, entspannten Nachmittag in der Natur verbringen!

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde: Nach einer kleinen Führung über den Hof durften die Kinder und Jugendlichen einen geführten Ausritt rund um die Ranch genießen – das war Balsam für die Seelen!

Wir wurden mit Crêpes, Kaffee und Getränken verwöhnt und die Eltern konnten sich untereinander und mit unseren Berater*innen austauschen.

In dieser Zeit konnten die Kinder und Jugendlichen ziemlich verschmuste Schafe und Esel streicheln und verfressene Ziegen füttern!

Herzlichen Dank Stone Hill Ranch – Saarbrücken, Germany und alle ehrenamtlichen Helfer*innen für die tolle Auszeit!

August, 2021

Kunst und Kaffee in der Kaffeemanufaktur Reismühle

An einem sonnigen und sommerlichen Samstag im August durfte unser Projekt Regenbogen für Kinder krebskranker Eltern einen wundervollen Nachmittag in der Kaffeemanufaktur Reismühle in Krottelbach verbringen.

Bei der Röstvorführung konnten die Eltern in die genussvolle Welt des Kaffees eintauchen und den anstrengend Alltag hinter sich lassen. Krebs ist eine Diagnose, die die ganze Familie betrifft und gerade Angehörige und der Freundeskreis stellen ihre eigenen Bedürfnisse zugunsten des Betroffenen zurück und unterstützen, wo sie nur können. Um diese anstrengende Zeit gemeinsam durchzustehen sind entspannende Momente – eine Auszeit vom Krebs – unglaublich wichtig.

Währenddessen hatten die Kinder einen ganz besonderen Auftrag: Unter der liebevollen und professionellen Anleitung der Künstlerin Sabine Single sind zwei große Kunstwerke entstanden, die den neuen Beratungsraum für Projekt Regenbogen schmücken werden.

Daneben sind auch viele kleine Kunstwerke entstanden, die jede und jeder mit nach Hause nehmen konnte.

Das Malen und das Erleben der Farben und Texturen eröffnet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit sich auszudrücken, ohne Worte nutzen zu müssen. Gerade für die jüngeren Familienmitglieder ist es nicht leicht, mit der Krebsdiagnose von Mama oder Papa zurechtzukommen – genauso wenig wie über Ängste und Sorgen zu sprechen.

Künstlerische Aktivitäten gehören deshalb fest in das erlebnispädagogische Konzept von Projekt Regenbogen: Sie helfen dabei, den Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben und über das Erlebte zu sprechen – oder sich einfach in Farben auszudrücken.

Gegen Abend saßen alle Familien glücklich und harmonisch im idyllischen Hof der Reismühle und konnten Eis, Waffeln und fantastischen Kaffee genießen.

Dieser tolle Ausflug war nur dank der großzügigen Unterstützung des Personalberatungsunternehmens Etter & Partner möglich: Das Unternehmen hat nicht nur die Kosten für das Kunstprojekt übernommen, das gesamte Team von Etter & Partner, bei dem die Künstlerin Sabine Single auch als Beirätin fungiert, hat mit uns den gesamten Tag in der Reismühle verbracht und uns vor Ort mit Manpower unterstützt.

Wir möchten uns von Herzen für die Gastfreundlichkeit die spannende Röstvorführung der Kaffeemanufaktur Reismühle und für die tatkräftige und großzügige Unterstützung von Etter & Partner bedanken!

Juli, 2021

Weiches Fell und lange Ohren – Kuschelzeit mit Eseln und Kaninchen

Was verbindet Esel und Kaninchen (in unserem Fall besonders flauschige Angora-Kaninchen)?

Na klar, das weiche Fell und die langen Ohren!

Im Juli durften wir unsere Familienauszeit mit den wundervollen Langohren im Eselzentrum Neumühle in Heusweiler verbringen. Die Tiere, die alle eine traurige Vorgeschichte haben, haben hier einen Platz fürs Leben gefunden und sind ganz tolle Partner zum Kuscheln, Streicheln und Spazieren.

Während wir die Esel gemeinsam geputzt und gestreichelt haben, haben sich die Zwei- und Vierbeiner untereinander kennengelernt.

Leider meinte es das Wetter nicht nur gut mit uns: Beim anschließenden Eselspaziergang wurden wir ganz schön nass. Alle, die durch die Krebstherapie gesundheitlich anfällig sind, haben kurzerhand umgedreht und die Zeit im Trockenen verbracht – zusammen mit den tollen Langohren. Gerade den Kindern konnte der Regen aber nicht den Spaß verderben und unser Berater Christian Boldorf hat mitten in einem heftigen Schauer am eigenen Leib erfahren, woher der Ausdruck „sturer Esel“ kommt…

Zu guter Letzt konnten die Kinder noch zu den Angorakaninchen ins Gehege steigen, die unerschrockenen Hasen zu streicheln und mit ihrer Leibspeise Chicorée zu füttern. Und die Eltern haben diese Zeit für ausgiebige Gespräche untereinander genutzt.

Mit nassen Füßen, aber einem Lächeln im Gesicht, sind wir am Abend alle wieder nach Hause gefahren. Vielen Dank für den tollen Nachmittag!

Juni, 2021

Erlebnis Imkerei – eine süße Erfahrung

Am Samstag war es endlich wieder soweit: Bei bestem Wetter durften wir 5 Familien aus dem Projekt Regenbogen auf einen spannenden Ausflug in die Welt der Bienen begleiten.

Während eines Spaziergangs zu den Bienenkästen am Rande einer Streuobstwiese hat uns Natur- und Landschaftsführer Christoph Heck verschiedene Blumen, Vögel, Schmetterlinge und natürlich auch Bienen gezeigt und über ihren Lebensraum berichtet. An den Bienenkästen angekommen, konnten wir – gut geschützt dank Imkerhüten – die „Bienen-Einflugschneise“ beobachten. Das Summen und Brummen war groß, während die Bienen unentwegt Pollen und Nektar in die Kästen hineintrugen oder erneut zum Sammeln starteten.

Zurück in der Bio-Imkerei Wenzel hat uns Imkermeister Till Wenzel das Imkerhandwerk erklärt, Gerätschaften gezeigt und jede Frage beantwortet. Doch nicht nur Imker-Theorie, auch die Praxis durften wir kennenlernen: Als nächstes wurde gezeigt, wie der Honig aus der Wabe ins Glas und damit auf unseren Frühstückstisch kommt.

Alle Familien, Groß und Klein waren total begeistert von der tollen Auszeit. Wer wollte, hat immer wieder Zeit gefunden, sich untereinander auszutauschen und Erfahrungen zu teilen – oder aber einfach nur die Natur und den süßen Honigduft in der Imkerei zu genießen.

Frühjahr, 2021

GPS-Schatzsuche quer durch das Saarland

Eine schöne „Gemeinsamzeit“ mit der Familie, um neue Kraft für den anstrengenden Alltag schöpfen, hatten die Teilnehmer der kostenlosen Schatzsuche. In diesem Fall der aktuellen Situation geschuldet mittels GPS und Handy. Ob Kinder, Jugendliche oder Eltern – alle mussten miträtseln und entdeckten so manch schöne Fleckchen im Saarland neu.

An drei sehenswerten Orten im Saarland gab es, wie bei einer Schnitzeljagd, einige Rätsel zu lösen und dafür brauchte es die ganze Familie! Nur gemeinsam konnten die kniffeligen Aufgaben gelöst werden, um Diebe zu überführen oder einen kostbaren Juwel zu finden.

Am Ende wurden natürlich alle Detektive für ihre Mühen belohnt: mit einer kleinen Überraschung für alle, die eine oder mehrere Schatzsuchen beendet hatten. Wer alle drei Schatzsuchen abgeschlossen hatte, wurde zur Meisterdetektivfamilie gekürt und erhielt eine zusätzliche Belohnung!

In einer Videokonferenz im Nachgang konnten sich alle großen und kleinen Schatzsucher dann doch noch kennenlernen und über die Erlebnisse bei der Schatzsuche austauschen.

Gemeinsam freuen wir uns schon auf die nächste Runde!

Dezember, 2020

In der Weihnachtsbäckerei – Online-Weihnachtsevent im Projekt Regenbogen

Strahlende Kinderaugen, lachende Eltern, Weihnachtsmusik und der Duft nach Tanne, Lebkuchen und Kinderpunsch: das durften wir vorige Woche zusammen mit den Familien aus unserem Projekt Regenbogen für Kinder krebskranker Eltern genießen! Unter dem Motto ‚jeder für sich und alle gemeinsam‘ haben wir zu einer ganz besonderen Online-Weihnachtsfeier eingeladen. Fast 25 Kinder und ihre Mamas und Papas haben die Einladung ganz neugierig angenommen, denn bis zuletzt war das Programm ein gut gehütetes Geheimnis.

Für jedes Kind wurde ein Überraschungspaket geschnürt, damit jeder alles Notwendige daheim hatte, um im Livestream ein Lebkuchenhaus zu bauen und mit Zuckerguss und Süßigkeiten in eine zuckersüße Winterlandschaft zu verwandeln. Mit den liebevoll gestalteten Bausätzen vom Café Steigleiter, verschiedenen Leckereien, Tannenzweigen für den Weihnachtsduft und einem Sternen-Teelicht für die Weihnachtstimmung konnte gar nichts schiefgehen. Dank einer wundervollen Spende aus selbstgehäkelten Kuscheltieren von einer lieben Patientin konnten wir allen Kindern und Jugendlichen auch noch ein kleines Geschenk einpacken.

Am Freitagnachmittag war es endlich soweit: Unter der fachkundigen und auch sehr lustigen Anleitung von Johannes Schmitt und Christian Boldorf wurde fleißig gebaut, gesteckt und geklebt. Jedes einzelne Häuschen wurde wunderschön, einfach zum Anbeißen! Da musste Sabine Rubai, Geschäftsführerin der Saarländischen Krebsgesellschaft, auch niemanden zweimal fragen, ob man nicht die Spitze des Lebkuchentannenbaumes abbeißen möchte!

Das war aber noch nicht alles: Mit spannenden Tricks zog der Zauberer Markus Lenzen Groß und Klein in den Bann und als Überraschung kam dann auch der Weihnachtsmann (Willi Fries) vorbei um eine stimmungsvolle Weihnachtsgeschichte vorzulesen.

Dann durften die Kinder und Jugendlichen auch ihre kleinen Geschenke auspacken. An allen Monitoren waren glückliche, glänzende Kinderaugen und lächelnde Eltern zu sehen. Und spätestens als gemeinsam mit der Psychoonkologin und Musiktherapeutin Christine Kukula „Fröhliche Weihnacht‘ überall“ gesungen wurde, lag überall Weihnachtsstimmung in der Luft!

Oktober, 2020

Workshop in der Zirkusschule Kokolores

Eine Auszeit vom Alltag ist wichtig, ganz besonders, wenn das Leben einer ganzen Familie durch eine Krebsdiagnose von Mama oder Papa aus den Fugen geraten ist.

Im Oktober haben wir deshalb mit Familien aus dem Projekt Regenbogen – Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren und ihre Eltern – die Zirkusschule Kokolores besucht um ein wenig Zirkusluft zu schnuppern und den anstrengenden Alltag zu vergessen.

Groß und Klein hatten viel Freude, unter der Anleitung von Marco Weibel von der Zirkusschule Kokolores wurde vor allem das Jonglieren geübt. Aber nicht nur mit den „klassischen“ Bällen wurde jongliert, schon bald wirbelten alle möglichen Gegenständen wie Ringen, Tellern, Tüchern durch die Luft. Das hat bei manchen Artist*innen so gut geklappt, dass zum Abschluss eine kleine Aufführung nicht fehlen durfte, selbstverständlich unter großem Applaus!

August, 2020

Erlebnisbauernhof Wack

Strahlende Kinderaugen bei unserem Besuch auf dem Erlebnisbauernhof Wack in Ommersheim…

Wir freuen uns, dass wieder so viele Familien bei unserem Projekt Regenbogen begrüßen durften.

Wir haben den Bauernhof allen Sinnen kann Bauernhof erkundet. Die Kinder (und mutigen Erwachsenen) durften die Käbchen streicheln, die Kühe zu füttern,  sich von den Schweinen beschnuppern zu lassen und natürlich die frisch gelegten Hühnereier einsammeln.

Es war uns wie immer eine Freude und wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Abenteuer.

August, 2020

Stone Hill Ranch

Unter dem Motto: „Tiere tun gut“  haben wir am 27.7. die Stone Hill Ranch besucht

In wunderschöner Landschaft durften wir hinter die Kulissen der Ranch, Ponies striegeln, Tiere besuchen und alle Kinder und Teenies durften einen kleinen Ausritt wagen – natürlich unter den geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften J
Wir alle hatten einen entspannten Nachmittag bei schönstem Wetter. O-Ton: „Das war wie ein richtig toller Urlaubstag“ …und genau so soll es sein!

Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug am 22. August mit einem Besuch auf dem Erlebnisbauernhof Wack.

Juli, 2020

Klettern im Fun Forest

Endlich ging es weiter … und gleich ganz hoch hinaus bei unserem Projekt Regenbogen für Kinder krebskranker Eltern.

Mit ganz viel Spaß, Zusammenhalt und Mut haben wir gemeinsam den Fun Forest in Homburg erklommen. Bewegung in der Natur, Ängste überwinden, den Blick von oben genießen – Klein und Groß hatten einen wunderschönen gemeinsamen Nachmittag bei perfektem Wetter in Homburg.

Danke, dass wir so viele Familien begrüßen durften – wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Abenteuer mit euch!

März, 2020

Entdeckertour auf dem Schlossberg

Zusammen mit dem Waldpädagogen Jonny Hemmerling gingen wir auf dem Homburger Schlossberg abseits der bekannten Wege auf großer Entdeckungstour.
Fernab von Fernseher und Playstation wartete ein spannendes Abenteuer in der freien Natur auf die Kinder. Denn auch in der gewohnten Umgebung gibt es für sie immer noch was Neues zu entdecken.
Es wurde geklettert, getobt, wir haben uns abgeseilt und mit verbundenen Augen den Wald und seine Geräusche erlebt.  Natürlich durfte zum Abschluss auch eine echte Schatzsuche nicht fehlen – es hat uns allen wie immer viel Spaß gemacht.

Februar, 2020

Masken basteln

Gemeinsam mit der Kunst- und Gestalttherapeutin Carina Hornung hatten wir einen schönen und bunten Bastelnachmittag in ihrem Atelier. Passend zu Fasching haben wir uns das Thema „Masken“ ausgesucht, sodass der Phantasie und Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt waren und sie nach Herzenslust schneiden, basteln und gestalten konnten. Die Kunstwerke durften natürlich alle für Fasching mit nach Hause genommen werden.

Januar, 2020

Hoch hinaus – Wir gehen klettern

Ob geborene Klettermaxe oder absolute Neulinge – bei unserem gemeinsamen Nachmittag in der Kletterhalle wurden alle kleinen Gäste spielerisch an den Klettersport herangeführt und konnten sich an der Wand nach Herzenslust austoben. Dabei wurden die Kinder von zwei erfahrenen Trainer/Innen betreut und angeleitet. Nach dem Kletterspaß konnten sich alle Familien noch bei einem gemütlichen Beisammensein im Bistro entspannen.

November, 2019

Fröhliches Advents-Backen

In unserer toll ausgestatteten Weihnachtsküche konnten die Kinder nach Herzenslust den Teig kneten, ausrollen, backen und ihrer Kreativität beim Verzieren freien Lauf lassen. Natürlich durfte in unserer Weihnachtsbäckerei auch ordentlich genascht werden und die Eltern mussten sich nach dem Advents-Backen ausnahmsweise keine Sorgen um die Renovierung der Küche machen. Zum Abschluss durften alle Kunstwerke mit nach Hause genommen und dort noch vernascht werden.

Oktober, 2019

Besuch auf dem Erlebnisbauernhof Wack

Was erfreut ein Kinderherz mehr, als in der Natur herumtoben und mit Tieren schmusen zu können? So durften die Kinder den Bauernhof auf eine ganz besondere Art und Weise entdecken und nach Herzenslust die Kälbchen streicheln, die Kühe füttern, mit den Katzen schmusen, sich von den Schweinen beschnuppern lassen oder einfach die Atmosphäre auf dem Erlebnisbauernhof Wack genießen.