Round Table Saarbrücken spendet für das Projekt Regenbogen

Round Table Saarbrücken spendet 6500 € für das Projekt Regenbogen der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V.

Einmal im Jahr lädt der Round Table Saarbrücken zum ROUND TABLE DANCE. Es wird gefeiert, getanzt und viel gelacht. Und das Beste: der Erlös der Charityparty kommt komplett nationalen und regionalen Serviceprojekten zu Gute.

In diesem Jahr fiel die Entscheidung u.a. zu Gunsten des Projektes „Regenbogen“ der Saarländischen Krebsgesellschaft. Es handelt sich dabei ein spezielles Angebot für Kinder krebskranker Eltern. „Wir haben festgestellt, dass es im Saarland zwar ein sehr gutes Begleit-Angebot für an Krebs erkrankte Kinder gibt, aber wie gehen Kinder damit um, wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt?“, erläutert Geschäftsführerin Sabine Rubai die Hintergründe. „Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, leiden die Kinder mit. Ihr Kummer äußert sich jedoch anders als bei Erwachsenen. Kleinere Kinder können ihre Sorgen und Ängste meist noch nicht in Worte fassen. Und auch Jugendlichen fällt es schwer, ihre Gefühle auszudrücken. Es ist deshalb wichtig, Kinder krebskranker Eltern gezielt zu unterstützen.“ Das Projekt beinhaltet Elternsprechstunden, Sprechstunden für Kinder und Jugendliche. sowie erlebnispädagogische Gruppenangebote.

Das fröhliche und gemütliche Adventsbacken für Kinder krebskranker Eltern am 28. November bildete somit den perfekten Rahmen für die Übergabe des symbolischen Spendenschecks. Zwischen Plätzchen, Kakao und vielen strahlenden Gesichtern überreichten René van den Berg, Sebastian Schach und Chris Seeh vom Round Table Saarbrücken den Summe von 6.500 Euro an Geschäftsführerin Sabine Rubai und Psychoonkologen Christian Boldorf von der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V..

„Mit dem Geld können wir im nächsten Jahr viele Kinder krebskranker Eltern und die ganzen Familien zu tollen kostenlosen Aktivitäten und Ausflügen einladen. Wir freuen uns sehr darauf und danken allen Unterstützern von Herzen!“, so Sabine Rubai.